de
en

 

INFO

Formate:

Poster bis maximal DIN A0 (Bitte Hochformat verwenden).

Vorträge in pdf-Format erwünscht. Die Konferenzlaptops sind mit Windows xp und Powerpoint Version 2003/2007 ausgerüstet.

 

Sprache:

Angestrebt ist eine einheitliche Vortragssprache pro Session (Englisch oder Deutsch). Für den Fall, dass internationale Gäste an einer Session teilnehmen, ist ein Vortrag auf Englisch angebracht.

 

58. Biometrisches Kolloquium
13.-15. März 2012
Beuth Hochschule für Technik Berlin

 

Herzlich willkommen auf der Homepage des 58. Biometrischen Kolloquiums. Vom 13. bis zum 15. März wird das Kolloquium an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin stattfinden. Die Tutorien werden am 12. März stattfinden.
Am 14. März gibt es einen Kurs für Schüler der Oberstufe.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Registrierung

Die Anmeldung erfolgt online über eine Registrierung im Conference Tool. Sie können sich auch unabhängig von einer Beitragseinreichung anmelden. Alle wichtigen Informationen zur Registrierung finden Sie hier.

Die Deadline zur Einreichung von Beiträgen ist seit dem 15. Januar 2012 vorbei.

Am Dienstag findet die Anmeldung zur Konferenz und die Ausgabe des Konferenzmaterials im Foyer des Haus Grashof statt. Lagepläne der Beuth Hochschule für Technik finden Sie hier.

Wissenschaftliches Programm

Die Details zum wissenschaftlichen Programm können in verschiedenen Versionen heruntergeladen werden.

Keynote Speaker

  • Kevin Coombes, University of Texas, Texas
  • Suzan Fiack, Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Invited Speaker

  • Per Kragh Andersen, University of Copenhagen, Dänemark
  • Carl-Fredrik Burman, AstraZeneca Pharmaceuticals, Schweden
  • Vanessa Didelez, University of Bristol, United Kingdom
  • David B. Dunson, Duke University, North Carolina
  • Helena Geys, Hasselt University, Belgien
  • Jelle Goeman, Leiden University, Niederlande
  • Sonja Greven, Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Cornelia Kunz, Warwick Medical School, United Kingdom
  • Aurélien Latouche, Conservatoire national des arts et métiers, Frankreich
  • Florian Markowetz, Cancer Research UK, United Kingdom
  • Markus Pauly, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Hans-Peter Piepho, Universität Hohenheim
  • Christian Ritz, University of Copenhagen, Dänemark
  • Pablo Verde, Universitätsklinikum Düsseldorf

Schwerpunktthemen

  • Analyse hochdimensionaler Daten
  • Bayessche Verfahren
  • Confounder-Kontrolle in Beobachtungsstudien
  • Didaktik in der Biometrie
  • Education for Statistics in Practice
  • Ethik und Verantwortung
  • Gemischte Modelle in Landwirtschaft und Medizin
  • Klinische Studien
  • Nichtklinische Statistik
  • Nichtparametrische Statistik
  • Statistische Methoden in der Bioinformatik
  • Überlebenszeitanalyse
  • Young Statisticians

Gebühren

Die Gebühren für die Konferenz, den Gesellschaftsabend und die Tutorien finden Sie hier.

Lokale Organisation

 

Programmkomitee